Archiv der Kategorie: Südosteuropäische Sprachen

Bulgarisch – Geschichte, Herkunft, Phonologie und Schrift

Bulgarisch - Sp spricht man in Bulgarien

Bulgarisch gehört zur slawischen Sprachfamilie

Nach den romanischen und germanischen Sprachen bilden die rund 20 slawischen Sprachen gemessen an der Zahl ihrer Muttersprachler die drittgrößte aus dem europäischen Raum stammende Sprachengruppe. Die meisten Slawen sprechen Russisch (rund 150 Millionen Muttersprachler), Polnisch (55 Millionen) oder Ukrainisch (45 Millionen). Im Vergleich ist Bulgarisch mit schätzungsweise acht bis neun Millionen Muttersprachler also eine im Weltmaßstab eher wenig gesprochene Sprache.

Weiterlesen

Bosnisch – So spricht man in Bosnien-Herzegowina

Sprachen vorgestellt Bosnisch
Das Bosnische zählt zur Gruppe der slawischen Sprachen. Darunter fallen beispielsweise auch Polnisch, Russisch, Tschechisch oder Ukrainisch. Die bosnische Sprache entwickelte sich aus dem stovakischen Dialekt, ist deshalb eng mit dem Serbischen und Kroatischen verwandt und gehört zur südslawischen Sprachengruppe.

Wie die bosnische Sprache entstanden ist – die Sprachgeschichte

Früher war für Bosnisch eine eigenständige Schrift vorgesehen, welche Bosancica oder Begovica hieß. Sie ging aus den kyrillischen Buchstaben hervor. Diese Schreibweise verbreitete sich nicht allein in Bosnien-Herzegowina, sondern zudem in der Region rund um Dalmatien. In der heutigen Zeit findet der bosnische Schriftverkehr vorwiegend in lateinischen Lettern statt. Zugleich werden erweiterte Schriftzeichen verwendet. Sie haben das kyrillische Alphabet inzwischen weitgehend abgelöst. Weiterlesen