Kasachisch – Geschichte, Herkunft, Phonologie und Schrift

Kasachisch Die Sprache Kasachstans

Kasachisch (Qazaq tili) gehört zum türkischen Zweigs der altaischen Sprachfamilie. Wie alle Turksprachen, geht man davon aus, dass es von der uralten Sprache Chagatai abstammt, einer ausgestorbenen Turksprache, die einst als Lingua Franca in Zentralasien gesprochen wurde. Das Wort “Chagatai” bezieht sich auf das Chagatai Khanat, den westlichen Teil des mongolischen Reiches.

Die Herkunft der Sprache Kasachisch

Im 14. Jahrhundert wurde das Chagatai Khanat vom Feldherr Timur, ursprünglich aus Samarkand stammend, erobert. Die Erben Timurs wurden später von den Usbeken aus dem Chagatai Khanat wieder verdrängt. Die kasachische Kultur entstand im gleichen Zeitraum wie die usbekische Kultur. Beide ethnischen Gruppen wurden 1917 Teil der Sowjetunion. Im Jahr 1991, also direkt nach dem Zerfall der Sowjetunion, wurde Kasachstan ein unabhängiger Staat mit eigener Sprache.

Kasachisch ist die Staatssprache der Republik Kasachstan. Aktuellen Schätzungen zu Folge wird es von 64,4 % der 18 Millionen Einwohner des Landes gesprochen (Quelle: CIA World Factbook), wobei sein Gebrauch sowie der Unterricht in der kasachischen Sprache von der Regierung stark gefördert wird. Obwohl Kasachisch die offizielle Sprache Kasachstans ist, spielt Russisch immer noch eine dominierende Rolle. Als “Sprache der interethnischen Kommunikation” bezeichnet, dient es nach wie vor als offizielle Sprache, die von einer überwältigenden Mehrheit der Bevölkerung im täglichen Geschäftsleben verwendet wird.


Klicke hier für deinen Kasachisch Online Sprachkurs

Hole dir jetzt Zugang zu deinem persönlichen Kasachisch-Onlinekurs oder teste die kostenlose Online-Demoversion*


Kasachisch ist mehr verbreitet ist man denkt

Die Studenten werden auf Russisch unterrichtet, obwohl Kasachisch im Bildungswesen zunehmend an Bedeutung gewinnt. Kasachisch wird auch immer öfter in den Print- und elektronischen Medien verwendet. Geschäfte und Regierungsangelegenheiten werden jedoch nach wie vor überwiegend auf Russisch geführt. Während die Mehrheit der ethnischen Kasachen Russisch spricht, haben nur wenige ethnische Russen Kasachisch gelernt und wollen es auch nicht lernen. Kasachisch wird zudem von über einer Million Menschen in der autonomen Region Xinjiang Uighur der Volksrepublik China gesprochen, wo es jedoch keinen offiziellen Status hat und nicht an den Schulen gelehrt wird.

Nur-Sultan ist die Hauptstadt Kasachstans. Von 1998 bis 2019 hieß die Stadt noch Astana.

Darüber hinaus wird Kasachisch in Afghanistan, im Iran, in Kirgisistan, der Mongolei, Russland, Tadschikistan, der Türkei, Turkmenistan, der Ukraine und Usbekistan gesprochen.

Interessanterweise gibt es in Deutschland eine Reihe von Kasachisch sprachigen Wolga Deutschen, die 1941 von Stalin nach Kasachstan deportiert wurden und die nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion nach Deutschland zurückkehrten, um an ihre dortigen Wurzeln anzuknüpfen.

Dialekte

Wie nahezu jede Sprache gibt es auch im Kasachischen verschiedene Dialekte, die den einzelnen Regionen zuzuordnen sind. Die Ethnologie teilt Kasachisch in drei gegenseitig verständliche Dialektgruppen ein:

  • Nordost Kasachisch, das als Grundlage für die Standardsprache dient und auch als “Hochkasachisch” bezeichnet werden kann
  • Süd Kasachisch
  • West Kasachisch

Kurioserweise wurden kasachische Texte im Laufe der Zeit in verschiedenen Schriften verfasst, was auf die zeitliche Reihenfolge der Belagerung des Landes zurückzuführen ist:

    • Bis 1929 wurde Kasachisch in der arabischen Schrift geschrieben.
    • Von 1929 bis 1940 wurde Kasachisch in der römischen Schrift geschrieben.
    • Von 1940 an wurde Kasachisch in einer modifizierten Version des kyrillischen Alphabets geschrieben, die 42 Buchstaben enthält, von denen 33 dem russischen Alphabet entnommen sind und 9 speziell für die Darstellung kasachischer Laute entwickelt wurden. Jedoch ist dieses Alphabet für die Darstellung der kasachischen Laute nicht gut geeignet. Das Kyrillische wurde den Kasachen aus politischen und ideologischen Gründen auferlegt, ungeachtet dessen, wie gut es sich für die kasachische Sprache eignet.

Klicke hier für deinen Kasachisch Online Sprachkurs

Hole dir jetzt Zugang zu deinem persönlichen Kasachisch-Onlinekurs oder teste die kostenlose Online-Demoversion*



Kasachisch Sprachkurse für andere Muttersprachler: