Paschto, Pashto oder paschtunische Sprache

Über die Sprache Paschto (Pashto / paschtunische Sprache)

Die paschtunische Sprache wird oft auch Paschto, Paschtu, Pashto, Pashtu oder Paṭhānī genannt. Es ist eine Sprache, die in Afghanistan und Pakistan gesprochen wird. Daher nennen sie viele Leute auch einfach Afghanisch. Neben Dari ist Pashtu eine der offiziellen Amtssprachen Afghanistans.

Wer spricht Pashto?

Pashtu ist die Sprache der Paschtunen. Diese leben in den Zentral- und Südprovinzen Afghanistans, im Nordwesten von Pakistan, in einigen Gebieten des Irans und in Kaschmir. Insgesamt schätzt man die Zahl der Pashtu-Sprechenden auf ca. 50 bis 60 Millionen. Einfluss auf benachbarte Sprachen hatte Pashtu nicht. Es gibt aber eine Reihe von Dialekten innerhalb der Sprache Pashtu. Sie unterscheiden sich vornehmlich in der Aussprache der Worte. Es gibt einen westlichen und einen östlichen Zweig der Dialekte. Die Amtssprache Afghanistans, der Kandahar-Dialekt, gehört zu dem westlichen Zweig. Der östliche Dialektzweig wird Peshawar-Zweig genannt und ist hauptsächlich in Pakistan vertreten. Geschrieben wird Pashtu in arabischer Schrift. Paschtunen sind in der Regel sunnitische Moslems. In Afghanistan sind sie die bestimmende Volksgruppe, in Pakistan die drittgrößte.


Klicke hier für deinen Pashto Online Sprachkurs

Hole dir jetzt Zugang zu deinem persönlichen Pashto-Onlinekurs oder teste die kostenlose Online-Demoversion*


Wo kommt die paschtunische Sprache her?

Pashtu ist eine iranische Sprache. Sie gehört damit zu der indogermanischen Sprachfamilie, genauer gesagt zu den ostiranischen Sprachen. Manche Sprachwissenschaftler halten sie für einen direkten Nachfolger des Avestischen. Avestisch ist eine der zwei dokumentierten altiranischen Sprachen. Diese direkte Abstammung ist aber unter den Wissenschaftlern umstritten.

Unbestritten ist dagegen die große Nähe zu den altiranischen Sprachen. Daher wird Paschto auch als das Museum der altindogermanischen Vokabeln bezeichnet. Persisch und Arabisch haben im Verlauf der Geschichte die Sprache Paschtu beeinflusst. Da die Paschtunen seit Jahrhunderten unter persischem Einfluss leben, hat das Persische auch einen vergleichsweise großen Einfluss auf die Sprache genommen.

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass Pashto aber nicht Persisch, sondern Arabisch geschrieben wird. Da auch indische Sprachen einen beachtlichen Einfluss auf die paschtunische Sprache hatten, geht man davon aus, dass die Paschtunen ursprünglich aus dem Südosten des iranischen Hochlandes stammen.

Im technischen und wissenschaftlichen Bereich sowie bei internationalen Bezeichnungen hat die paschtunische Sprache auch europäische Worte übernommen. Dies sind in der Regel Worte aus der englischen Sprache, seltener wurden Worte aus dem Französischen entliehen. Seit 1936 ist Pashto eine der Nationalsprachen Afghanistans.

Literatur in der paschtunischen Sprache

Auch wenn sie im Westen so gut wie unbekannt ist, gibt es eine lange literarische Tradition in der paschtunischen Sprache. Das älteste bekannte Gedicht in Paschtu stammt aus dem 8. Jahrhundert. Es wird Amir Koror zugeschrieben, einem Dichter aus der afghanischen Provinz Ghor. Bekannte Dichter des 17. Jahrhunderts waren der Dichter und Kämpfer Khoshal Khan Khattak, der Mystiker Rahman Baba, der Liebesdichter Hamid und der patriotische Dichter Kabir Stori. Von dem ersten König Afghanistans, dem zwischen 1724 und 1773 lebenden Ahmad Schah Durrani, sind ebenfalls literarische Werke bekannt.


Klicke hier für deinen Pashto Online Sprachkurs

Hole dir jetzt Zugang zu deinem persönlichen Pashto-Onlinekurs oder teste die kostenlose Online-Demoversion*


Übersicht über Pashto Sprachkurse:


Pashto Sprachkurse für andere Muttersprachler:

MerkenMerken