Sprachlerntipps & Neuigkeiten – Oktober 2019

Sprachlerntipps und Neuigkeiten September 2019

In der Schule gelernte Sprachen aktiv halten

Während der Schulzeit lernt man neben Englisch noch eine zweite Fremdsprache: Meist ist dies Französisch, Spanisch oder Portugiesisch. In den seltensten Fällen wird diese zweite Sprache nach der Schulzeit noch genutzt. Bereits nach einigen Monaten fällt es zunehmend schwerer die gelernte Sprache anzuwenden. Spätestens nach der Berufsausbildung oder dem Studium kann man sich kaum noch in der seinerzeit mühevoll gelernten Sprache unterhalten.

Unser Tipp: Halte dich in Sprachen, die du gelernt hast, aktiv. Schau die Sprache und lese die Sprache! Es ist so einfach auf Netflix und Co. Serien statt auf deutsch in der gelernten Sprache zu schauen. Gleiches gilt für Medien. Statt sich auf deutschen Nachrichtenseiten über das Tagesgeschehen zu informieren einfach mal eine französische, spanische oder portugiesische Nachrichtenseite nehmen. 2-3 die Woche genügt.

Ebenfalls eine einfache und kostenlose Möglichkeit ist Radiohören. Schalte statt deines heimischen Radiosenders doch einfach mal den Onlinestream eines ausländischen Radios ein.

Den Einkauf zum Sprachenlernen nutzen

Du lernst Spanisch? Dann integriere das lernen in deinen Alltag! Schnapp dir ein Wörterbuch oder eine Übersetzungsapp und schreibe deinen Einkaufszettel doch einfach mal auf spanisch. Das kann am Anfang vielleicht etwas länger dauern, insbesondere wenn du im Supermarkt nicht weißt was “apio” nochmal bedeutet. Du hast jedoch jederzeit die Möglichkeit über dein Mobiltelefon nach der deutschen Bedeutung zu suchen.

Nachdem du mit dieser Methode über einen längeren Zeitraum im Supermarkt unterwegs warst, wird es dir extrem leicht fallen. Einfacher und praxisbezogener kann man spanische Vokabeln nicht lernen.

Günstig und flexibel Bücher in anderen Sprachen lesen

Sobald du die ersten Lektionen deiner neuen Sprache erfolgreich gelernt hast, solltest du einfache Bücher in der neuen Sprache lesen. Nun ist es jedoch nicht ganz so einfach in Deutschland Bücher auf Ungarisch oder Isländisch zu finden.

Obwohl ich selbst ein großer Verfechter von echten gedruckten Büchern bin, ist ein eBook-Reader eine geniale Möglichkeit Bücher in verschiedensten Sprachen zu bekommen und zu lesen. Auf meinen kindle lade ich mir regelmäßig norwegische Bücher. eBooks sind zumeist sogar günstiger als gedruckte Bücher. Teure Versandkosten aus dem Ausland entfallen ebenfalls. Den kindle-paperwhite bekommt man schon füür um die 100 Euro. Bereits nach wenigen Büchern sind die Anschaffungskosten amortisiert.

Ein weiterer Vorteil vom kindle ist die Wörterbuchfunktion. Je nachdem welche Sprache ich lerne, läd man sich das passende Wörterbuch herunter. Kennt man ein Wort nicht, dann kann man sich per Touch auf das unbekannte Wort die Übersetzung anzeigen lassen.

Kindle Paperwhite, wasserfest, 6 Zoll (15 cm) großes hochauflösendes Display, 8 GB - mit...*
  • Jetzt erhältlich in Schwarz oder Dunkelblau
  • Jetzt wasserfest (IPX8), sodass Sie am Strand, am Pool oder in der Badewanne lesen und entspannen...
  • Verfügt über 8 GB und damit doppelt so viel Speicherplatz im Vergleich zum Vorgängermodell....