Ukrainisch – So spricht man in der Ukraine

 

Sprachen vorgestellt Ukrainisch

Die Sprache Ukrainisch gehört zum slawischen Zweig der indogermanischen Sprachen. Sie wird zusammen mit dem Russischen und dem Weißrussischen zur ostslawischen Untergruppe dieses Zweigs gezählt. Heute ist Ukrainisch die alleinige Amtssprache der Ukraine.

Entstehung der ukrainischen Sprache

Altostslawisch war bis etwa zum 13. oder 14. Jahrhundert die gemeinsame Schriftsprache aller Ostslawen. Diese lebten im sogenannten Kiewer Rus, welches auch als altrussischer Staat bezeichnet wird. Dieses Großreich gilt als Vorläufer der heutigen Staaten Russland, Ukraine und Weißrussland. Auch für die anderen dort heimischen ethnischen Gruppen galt Altostslawisch als Staats- und Verwaltungssprache. Daneben existierte das Kirchenslawisch, welches für religiöse Schriften verwendet wurde. Allerdings wurden die beiden slawischen Sprachen in vielen Texten miteinander vermischt.

Weiterlesen …

Dari – Die Sprache Afghanistans

Sprachen vorgestellt Dari - Die Sprache Afghanistans

Während germanische, romanische und vielleicht auch noch slawische und baltische Sprachen hierzulande vergleichsweise gut unterschieden werden können, sind die Sprachen des Orients kaum bekannt. So finden sich in der westlichen Welt nur wenige Menschen, die mit den indoiranischen Sprachen vertraut sind oder auch nur von ihrer Existenz wissen. Einer solchen Sprache – genauer: der Dari-Sprache – widmet sich dieser Überblicksartikel.

 

Wo wird Dari gesprochen?

Gesprochen wird Dari in Afghanistan, wo es die Amtssprache darstellt. Politische und praktische Relevanz im Westen erlangte die Sprache mit den Fluchtwellen aus Afghanistan, die als Folge des dort herrschenden Krieges zu verstehen sind. Durch die Fluchtbewegungen aus Afghanistan gelangten immer mehr Menschen, die Dari sprechen, in Regionen außerhalb des zentralen Verbreitungsgebiets der Sprache.

Weiterlesen …